Interesse an unserem Verein, Sie möchten Informationen oder persönlichen Kontakt? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular für weitere Infos. Wir freuen uns auf Sie!

Bilder und Berichte

Gerne zeigen wir Fotos unserer Mitglieder. Solltet Ihr ein schönes Foto haben schickt es per Email mit kurzem Text. Wir freuen uns auf viele schöne Fotos.

 

 

2018

29./30.September

 

 

Wer noch weitere Bilder liefern kann, kann diese gerne an

webmaster-neu@retrieverfreunde-siegerland.de schicken.

 

Dummy-Seminar mit Andres Rüter und Dirk Siekmann

 

Michael Stinner hat uns folgenden Bericht geliefert:

 

Beim gemeinsamen Frühstück am Samstagmorgen stellten die Hundeführer sich und ihren vierbeinigen Partner vor und gaben auch ihre Erwartungen an das Seminar kund.

Nach dem Frühstück erfolgte die Einteilung der „Gespanne“ nach Leistungsstand, die dann in unterschiedlichen Geländen arbeiten sollten. Andrea übernahm das Training der Gruppe mit den jungen, bzw. stellenweise noch unerfahrenen Hunde. Die Gruppe der „F und O“ Hunde übernahm Dirk.

Bei den Teams von Andreas Gruppe wurde erst einmal der Grundgehorsam überprüft und erörtert. Anschließend wurde ein „Voran“ gearbeitet. Andrea konnte sich so ein gutes Bild machen über die einzelnen Teams. Das Voran wurde dann von der Basis an aufgebaut. Die Distanz erfolgte in drei und mehr Schritten und es wurde am Handling gearbeitet. Andrea achtete sehr genau auf das Handling und zeigte den Teams, wie es richtig zu funktionieren hat. Im Laufe des Seminars wurden dann verschiedene Aufgaben gearbeitet. Ein „Voran“ aus unterschiedlichen Winkeln – eine Markierung und eine kleine Suche im Unterholz. Im Wald, mit seinem Licht- und Schattenspiel, war das Arbeiten sehr anspruchsvoll und das Handling nicht leicht. Dennoch haben die Teams einen guten Job gemacht. Ein großes Dankeschön an Andrea.

 

Die Trainingseinheiten von Dirk waren sehr abwechslungsreich und logisch aufgebaut. Wir hatten Walkup, frei Verloren Suche, Markierungen, Blinds usw…. Uns wurde bewusst gemacht, wie wichtig ordentliches Fußgehen und Stopp-Pfiff sind. Anfangs arbeiteten wir einzeln, später in wechselnden zweier oder dreier Teams. Sehr spannend fand ich das Arbeiten mit zwei Dreierteams, die in einer bestimmten Entfernung zueinander standen und wechselnde Aufgaben zu erledigen hatten. Auch die Aufgabenstellung einen Tennisball als „Blind“ zu apportieren war für mich bemerkenswert. Jede Aufgabe wurde für den jeweiligen Hund von Dirk so gestaltet, dass dieser auch zum Erfolg kam. Das Training endete mit einer Einweisaufgabe auf ein Blind mit einer Line von 80 bis über 120 Metern durch einen Buchenwald. Es ist wirklich toll zu sehen, wie man mit dem richtigen Aufbau die Hunde zu solchen Leistungen führen kann. Ein dickes Dankeschön an Dirk.

 

Zu guter Letzt eine kleine Dankensrunde. Vielen Dank an Hans Josef Müller (Jupp) für die rundum tolle Organisation – wir alle wurden bestens versorgt. Danke auch an Angelika und Heidi, deren Einsatz hatte großen Anteil an unserem leiblichen Wohlergehen.

 

 

Jürgen hat die folgenden Bilder aus der Gruppe mit Andrea geschickt.

2.September

                                                                                      

Seminar mit Hubert Dziambor und Jochen Eberhardt

 

Am 2. September hatten die Retrieverfreunde Jochen Eberhardt und Hubert Dziambor zu Gast, um einigen Gespannen weitere Geheimnisse der Dummyarbeit zu vermitteln.

 

2017

Arbeitseinsatz auf dem Hundeplatz

Für das kommende Prüfungswochenende sollte der Platz startklar gemacht werden. Es musste Laub zusammen gefegt, Unkraut gejätet, Bäume beschnitten, Rasen gemäht werden usw.

Dabei haben geholfen: Ute und Elke Aurand, Silvia Benedikt, Angelika Clevermann, Gabi Elvers, Ralf, Liane und Chris Grebe, Elke Hassejürgen, Ulrich Knipp, Dominik Leicht, Babsi Meyer, Jupp Müller,  Nicole und Lilien Schenk, Alexandra Quent, Detlef

Vielen Dank an alle Helfer!!!

Dummytraining im Spessart

 

5. Mai 2017 (ganztätig)

 

Bereits seit 2013 fährt die Dummygruppe Apportieren I einmal jährlich in den Spessart, um dort in Gemünden am Main im herrlichen Sindersbachtal mit Freddy Höfling zu trainieren. In diesem Jahr wird es am 05.05.2017 einen zusätzlichen Trainingstag geben, um auch anderen Teams mal die Möglichkeit zu geben sich und ihren Hund in Sachen „grüne Leinensäckchen“ weiterzubringen.

 

Die Teilnehmer dürfen sich auf ein außergewöhnlich schönes und abwechslungsreiches Trainingsrevier freuen. Mit Freddy Höfling wird das Training ein erfahrener und sympathischer Trainer leiten, der es immer wieder versteht die Teams an ihre Leistungsgrenzen und manchmal auch darüber hinaus zu bringen.

 

Abends besteht die Möglichkeit, sich in geselliger Runde in einem gemütlichen Landgasthof zu treffen, um sich mit Gleichgesinnten bei ein paar Weißbier und fränkischen Spezialitäten zu trösten, wenn beim Training doch nicht alles geklappt hat. Natürlich kann man auch morgens an- und nach dem Training wieder abreisen. Die Fahrzeit aus dem Siegerland beträgt mind. 2 ¼ Stunden.

 

Der Zusatztermin am 5. Mai 2017 steht allen Interessenten offen. Natürlich sollte der Hund sicher apportieren und – zumindest einigermaßen – steady sein. Die Teams werden entsprechend ihrem Leistungsvermögen in Gruppen eingeteilt und arbeiten Aufgaben, die ihrem Leistungsniveau angepasst sind.

 

Das Training beginnt voraussichtlich um 9.00 Uhr und endet, wenn die Akkus der Hunde leer sind (gegen 16.00 Uhr).

 

Die Mittagspause wird im Revier abgehalten. Rucksackverpflegung bringt sich jeder selbst mit.

Es können max. 8 Teams am
Training teilnehmen.

 

Da der Termin momentan ausgebucht ist, können Interessenten, die sich auf eine Warteliste setzen lassen wollen,  bei Jürgen Debus unter juergen.debus@retrieverfreunde-siegerland.de weitere Einzelheiten erfragen oder Anmeldungen abgeben.

 

Hier einige Bilder vom Training im Spessart

2016

 

Gestern (2.Juli)  war der 1. Arbeitseinsatz 2016 auf unserem Hundeplatz.  Wie Euch sicher bekannt ist, wurde der Hundeplatz Anfang des Jahres von Wildschweinen stark zerstört und war daher unbenutzbar.


Nach einigem  (auch finanziellem) Aufwand und dank der Arbeit unseres Beisitzers Jupp Müller ist der Hundeplatz jetzt wieder benutzbar und hat ein neues Teilstück Zaun sowie eine neue Zufahrt.


Bevor der Hundeplatz wieder zur Benutzung freigegeben werden kann,  mussten  allerdings noch einige kleine Arbeiten erledigt werden:  Löcher im Zaun reparieren, Laub zusammenfegen, Gehflächen von Moos befreien, Hecke schneiden, Unkraut jäten, etc.

Dazu haben sich folgende Helfer getroffen:

Alexandra Quent, Ira Uebach, Carsten Schettler, Jupp Müller, Steffi und Nick Molzberger, Susanne Loos, Dominique Leicht, Ulrich Knipp, Gabi Elfers, Angelika Clevermann

 

Vielen Dank an alle Helfer ( Ira hatte einen ganz leckeren Kuchen gebacken!!!)

 

2015

 

Heute, am 22.08.2015 , haben sich auf dem Hundeplatz viele freiwillige Helfer samt Vierbeiner zum Arbeitseinsatz getroffen. Die Hecke wurde geschnitten, Unkraut und Moos entfernt sowie der Rasen gemäht. Viele alte Äste wurden abgesägt und entsorgt.

 

Nun sieht unser Hundeplatz wieder richtig gut aus.

 

VIELEN DANK AN ALLE HELFER!

 

Am 20. Juni fand unsere Jubiläumsfeier mit internem Fun-Workingtest in Harbach statt.

Der Wettergott meinte es gut mit uns, es war trocken und nicht zu heiß. Für die Hunde ideale Bedingungen.

 

Dank der vielen Salat und Kuchenspenden war für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Nachdem wir uns mit leckeren Sachen vom Grill gestärkt hatten (vielen Dank an Grillmeister Nick) ging es los.

 

In dem wunderschönen Gelände hatte sich Gabi Elfers als Richterin zur Verfügung gestellt. Die Aufgaben wurden dem Leistungsstand jeden Hundes angepasst. Alle Hunde haben die Aufgaben toll gemeistert und Gabi zeigte sich mit allen Leistungen sehr zufrieden.

 

Tagessieger wurden Inge und Elsa mit 80 von 80 Punkten, den zweiten Platz belegten Jupp und Nino ebenfalls mit 80 Punkten, Dritter wurden Carsten und Spica.

 

Für die älteren Hunde wurde noch eine Veteranenklasse angeboten. Drei Senioren stellten sich der Herausforderung. ;-) Hier siegte Poldy, zweite wurde Milka und Fynn belegte den dritten Platz.

 

Es war ein schöner Tag mit netten Leuten und Hunden. Alle hatten Spaß!

Besonderen Dank an Gabi Elfers sowie an alle Helfer die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben. Wiederholungsbedarf auch ohne Jubiläum.

 

Bilder vom Weihnachtsspazierganz mit anschliessender Einkehr am Steimel in Neunkirchen. Wir hatten einen schönen Nachmittag mit netten Leuten und Hunden und freuen uns darauf Euch alle im nächsten Jahr wieder zu sehen. Vielen Dank an alle Beteiligten und an Gitta Debus und Barbara Liller für die Fotos!

Impressionen vom Prüfungswochenende am 13./14. September

Danke an Barbara Liller und Dominique Leicht!

 

Hier die ersten Bilder vom Prüfungswochenende 03/04 Mai 2014.

 

Vielen Dank an Dominique Leicht und Barbara Liller!

Traininingsimpressionen:

Bilder des Wasserseminars am 27.05.2013 der Apportiergruppe I von Jürgen Debus.

Vielen Dank für die tollen Fotos.


Danke an die Apportiergruppe von Susanne Loos für die Bilder.

Und an die Gruppe von Jürgen Debus!